Wie die Grundsteuerreform aussieht und was sie bringt

Das Bundesmodell der Grundsteuerreform stützt sich auch in Zukunft auf den Wert und die Fläche einer Immobilie. Deshalb müssten alle Grundstücke in Deutschland neu bewertet werden. Immerhin sind dies mehr als 35 Millionen. Dabei sollen u.a. Durchschnittsmieten in der betreffenden Wohnlage mit einfließen.

Einigen Ländern wie z.B. Bayern, ist dies zu aufwendig. So möchten sie allein die Fläche einer Immobilie für die Berechnung heranziehen. Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) sagte, sein Bundesland setze auf ein „wertunabhängiges Einfach-Grundsteuermodell“.

In dem vom Bund vorgesehenen Modell komme es, im Gegensatz bei steigenden Immobilienpreisen nicht automatisch, alle paar Jahre, zu einer Erhöhung der Grundsteuerlast und dadurch auch zu einem Anstieg der Mieten.

Bei dieser Argumentation bleibt allerdings unberücksichtigt, dass die Kommunen bei der Grundsteuer weiterhin das letzte Wort sprechen.

 

Weswegen die neue Grundsteuer für Ihren Hauskauf wichtig ist, und wie Sie mit Voraussicht die richtigen, finanziellen Entscheidungen treffen, besprechen wir sehr gerne mit Ihnen.  

Sprechen Sie und einfach an: Kö Finanz-Immobilienmakler und Baufinanzierer Telefon: 02157/12 79 810

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.